Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 28. August 2019.
Baselland

Baselbieter Polizei nimmt Velo-Rowdies ins Visier

Die Baselbieter Polizei wird diese Woche im ganzen Kanton Grosskontrollen mit dem Fokus auf den «Langsamverkehr» durchführen. Ziel: Erhöhte Verkehrssicherheit.

Damit will die Polizei Basel-Landschaft die Verkehrsteilnehmenden zur Einhaltung der Verkehrsregeln sensibilisieren, heisst es in einer entsprechenden Mitteilung.

«Langsamverkehr» steht unter anderem für die Fortbewegung mit Fahrzeugen, die durch menschliche Muskelkraft angetrieben werden. Darunter fallen auch E-Bikes oder E-Trottinettes. Erfahrungsgemäss werden durch die Lenker dieser Fahrzeuge die elementaren Verkehrsregeln nicht immer eingehalten. Zudem seien die verwendeten Fahrzeuge oftmals auch nicht vorschriftsgemäss ausgerüstet.

Ziel dieser flächendeckenden Kontrollen sei die Erhöhung der allgemeinen Verkehrssicherheit. Die Polizei Basel-Landschaft möchte mit dieser Schwerpunktaktion die Verkehrsteilnehmenden im «Langsamverkehr» zur Einhaltung der Verkehrsregeln sensibilisieren.

3 Kommentare

  1. Das wurde aber Zeit………Aeschenplatz am Feierabend und die E-Trottinets schlängeln sich rücksichtslos „auf der Strasse“ zwischen den Autos durch. Ein Horror für jeden AutofahrerReport

  2. Das sollte Basel-Stadt schon längst machen.
    Die Zustände sind chaotisch und gefährlich.
    Die Velo- und Trottifahrer (von ca 3% Gesetzestreuen abgesehen, exgüsi,) machen genau das, was sie wollen: auf dem Trottoir fahren. Und keiner stoppt sie.
    Hotspots: Lehenmattquartier, Freie Strasse – zB.Report

  3. Endlich 👍 ich dachte schon, dass die Verkehrstegeln „nur“ für Auto- und Motorradfahrer gelten und diese Neuregelung an mir vorbei ging 🤔Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel