Featured Video Play Icon
Telebasel Glam Beitrag vom 23. August 2019.

Basel

«Beim Schreiben esse ich einige Crèmeschnitten»

Das Basler Stadtoriginal -minu ist in Basel bekannt, wie ein bunter Hund. Seit 50 Jahren schreibt er Kolumnen. Dabei hat er sein ganz eigenes «Doping».

-minu ist Kolumnist, Journalist, Stadtoriginal, ja ein wahres Multitalent. Seine Herzlichkeit, seine Kreativität, sein eigener Schreibstil und seine charmant spitze Zunge machen den 72-Jährige zu einer unverkennbaren Persönlichkeit. Seit nun 50 Jahren schreibt Hanspeter Hammel, wie -minu gebürtig heisst, Kolumnen. Auch diese sind in Basel nicht weniger bekannt und beliebt.

«Ich bin ein Weihnachtsmensch»

-minu ist dann in seinem Element, wenn es draussen kalt ist, früh dunkel wird und die Stadt durch ihre Weihnachtsbeleuchtung erhellt wird. «Ich liebe Weihnachtskolumnen. Ich bin ein Weihnachtsmensch, das ist meine Zeit», so -minu zu Glam. Weihnachtskolumnen las er dem Publikum am Dienstagabend im Fraueli des Gartenbads Eglisee aber keine vor. «Ich lese Kolumnen aus meinem rosa Leben vor», so -minu.

«Ich spinne Geschichten weiter»

-minu lebt seit über 50 Jahren offen homosexuell. Geschichten aus seinem rosa Leben kombiniert -minu in seinen Kolumnen mit Fantasiegeschichten. Inspirationsquellen gäbe es genug. «Ich nehme meine Inspiration aus dem Alltag. Ich beobachte Menschen schon, seit ich jung bin und überlege mir, was könnten die wohl für eine Geschichte haben. Dann spinne ich die Geschichten weiter. Vielleicht stimmen sie überhaupt nicht, aber so werde ich inspiriert», sagt das Basler Stadtoriginal.

«Ich musste nie auf die Linie schauen»

Doch auch -minu, dessen Kreativität grenzenlos zu sein scheint, hat auch manchmal kleinere Tiefpunkte beim Schreiben. Dann hilft ihm nur etwas: Süsses. Einige «Täärtli» und Crèmeschnitten seien es dann schon mal. «Da ich ja niemals auf meine Linie schauen musste – ich blieb immer dick – konnte ich beruhigt Pralinés und Crèmeschnitten nachschieben», lacht -minu.

-minu bringt im November seinen ersten Roman auf den Markt. Es ist ein autobiografischer Roman mit dem Namen «Rosa Seekuh». 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*