Featured Video Play Icon
Der Telebasel Flüchtlingsreport aus Samos: Teil 2.

Basel

Flüchtlingsreport aus Samos: Teil 2

Im zweiten Teil der grossen Flüchtlingsreportage schleicht sich Reporter Nicolas Bieri in den «Dschungel» und liefert erschreckende Bilder aus dem Camp.

Keine WCs, keine Duschen, Abfallberge wohin das Auge reicht. Planen, die behelfsmässig über Schnüre gespannt werden, dienen als Schlafplatz. Willkommen im «Dschungel» von Samos. So nennen die Flüchtlinge die slum-artige Siedlung, die sich um das offizielle Flüchtlingscamp gebildet hat. Aus Platzmangel. 650 Menschen hätten im Camp Platz – über 4’000 sind mittlerweile da.

Fiona Wolownik (29) aus Basel kämpft mit ihrem Projekt Armonia gegen das Flüchtlingselend auf Samos. Mehr dazu in Teil 1 der Report Flüchtlingsreportage. (Bild: Telebasel)

Teil 2 direkt aus dem «Dschungel»

Während wir letzte Woche in Teil 1 der grossen Flüchtlingsreportage vor allem die Nahrungssituation auf Samos beleuchtet haben, gehen wir im 2. Teil vor allem dahin, wo das Elend am sichtbarsten ist: in den «Dschungel».

Die Baslerin Fiona Wolownik (29) begleitet uns in die verschiedenen Viertel des «Dschungels»: Ins Palästinenser-Viertel, ins Farsi-Viertel, dahin, wo Menschen zwischen Ratten und Schlangen ihre Tage, Wochen, gar Jahre verbringen müssen. Schnell wird klar: Die Flüchtlinge kommen nicht nur wegen des gesunden Essens ins Wolowniks Resturant Armonia: Sie suchen Ruhe, Sauberkeit, Ordnung – wenigstens für einen Moment.

Die Baslerin Fiona Wolownik erklärt im Video, wieso sie Basel und der Schweiz den Rücken gekehrt hat und sich nun auf Samos für Flüchtlinge einsetzt.

(Video: Telebasel)

Geheime Videos aus dem Flüchtlingscamp

Was Reporter Nicolas Bieri im «Dschungel» antrifft, schockiert ihn. Er spricht mit Flüchtlingen aus dem «Dschungel», zum Beispiel mit Farid aus dem Iran («Das Leben hier ist schrecklich. Niemand kümmert sich ums uns»). Oder mit Shukria (25) aus Afghanistan, die Angst hat, beim Gang auf die Camp-Toilette vergewaltigt zu werden.

Selbstverständlich hat der Report auch versucht, mit der Kamera ins Camp zu kommen. Eine entsprechende Anfrage wurde gar nicht erst beantwortet. Deshalb haben dem Report verschiedene Flüchtlinge geheime Videos aus dem Camp zugespielt. Sie zeigen die erschreckenden Hygieneprobleme im Camp.

Der Report im «Dschungel» von Samos, im Flüchtlingselend von Griechenland und Fiona Wolowniks Kampf dagegen – bereits jetzt Online und ab Mittwoch, 21. August 2019, ab 19:40 Uhr stündlich auf Telebasel.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*