Mit zwei Kindern an Bord raste ein Vater mit 121 Stundenkilometern über die Dreirosenbrücke. (Symbolbild: Keystone)

Basel

Familienvater rast mit 121 km/h über Dreirosenbrücke

Am Samstag raste ein Vater mit seinen zwei Kindern mit einem Tempo von 121 km/h über die Dreirosenbrücke in Basel. Erlaubt sind dort nur 50 km/h.

Die massive Tempoübertretung beging der Mann mit zwei Kindern im Auto. Der Familienvater wird an die Staatsanwaltschaft verzeigt, sein Fahrausweis wurde ihm entzogen, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt am Sonntag mitteilte.

Bei der Verkehrskontrolle wurden ferner drei weitere Verzeigungen und 48 Ordnungsbussen aufgenommen.

4 Kommentare

  1. Hallo Monika. Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass der Familienvater sich, seine zwei Kinder und die anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet hat. Aber gleich davon auszugehen, dass dies ein nichtschweizer ist? Leider hängen bei mir viele Autos mit Kennzeichen aus BS, BL und ZH hinten an der Stoßstange. Und dass bei der erlaubten maximalen Geschwindigkeit. Egal ob in oder außerhalb der Schweiz.Report

  2. Sofort Leasing Auto verschrotten,und wenn kein Schweizer sofort ausschaffen 👌👍aber leider passiert diesem Hirnlosen nichts bei dieser KUSCHEL Justiz👎Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*