Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport Beitrag vom 16. August (Video: Telebasel)

Basel

Akute Stürmer-Not beim FCB

Nach dem Ausfall von Ricky van Wolfswinkel fehlt nun auch Kemal Ademi im Training. Rotblau hat akuten Stürmer-Notstand.

Es ist eine Hiobsbotschaft für Verein, Fans und Spieler. Der medizinische Befund von Stürmer Ricky van Wolfswinkel bringt ein Aneurysma im Gehirn zum Vorschein. Der Niederländer wird bis zu einem Jahr von der Bildfläche verschwinden. Sogar das Karriereende droht. Zudem wiegt der Abgang von Albian Ajeti zu West Ham von vergangener Woche weiterhin schwer.

Rotblauer Stürmer-Engpass

Der FC Basel hat innert einer Woche einen akuten Stürmer-Engpass zu verzeichnen. Auch Neuzugang Kemal Ademi weilte am Freitag nicht im Mannschaftstraining. Nur noch Afimico Pululu steht von den nominellen Stürmern zur Verfügung. Abgesehen von den Nachwuchsspielern Tician Tushi (18) und Julian Vonmoos (18).

Für die Cup-Partie vom Samstag gegen das unterklassige Pully Football sollte das genügen. Im Hinblick auf die Doppelbelastung mit Meisterschaft und Europa League, scheint Rotblau aber plötzlich gezwungen nochmals aktiv zu werden auf dem Transfermarkt.

Kommt ein neuer Stürmer?

Kemal Ademi und Afimico Pulu verfügen zwar über Super League-Erfahrung. Können aber das Defizit an Erfahrung im Sturmzentrum kaum ausmerzen. Es würde zwar dem Konzept der Führung entsprechen in dieser Situation auf die Jungen zu setzen. Man geht aber das Risiko ein, die sportlichen Ziele in dieser Saison zu verpassen. Es wird wohl kein Weg daran vorbei führen, einen Teil der proklamierten 12 Millionen, die man für den Ajeti-Transfer eingenommen, in einen neuen Spieler zu investieren.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*