Die Kreuzung Riehenstrasse/Hammerstrasse gilt als als Unfallschwerpunkt. (Bild: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Basel

Hier wird nicht richtig abgebogen

78 Verkehrsteilnehmer wurden am Mittwochmorgen innert kurzer Zeit an der Kreuzung Riehen-/Hammerstrasse gebüsst, weil sie ohne ein Zeichen zu geben abbogen.

Die angekündigte Kontrolle fand am Mittwochmorgen statt. Gebüsst wurden innerhalb von zwei Stunden 69 Motorisierte und neun Velofahrende.

Bussen auf Ansage:

Jene Kreuzung sei als Unfallschwerpunkt bekannt, erklärte die Polizei in einem Communiqué zu ihrer Verkehrskontrolle. Bei einem Richtungswechsel nicht zu blinken, kostet im Motorfahrzeug 100 Franken Busse, auf dem Velo das Handzeichen auszulassen, 30 Franken – die Differenz ist mit dem Gefährdungspotenzial begründet.

Neben dem strafbaren Zeichenverzicht sanktionierte die Polizei noch weitere Verstösse, darunter Gurtverzicht, händisches Telefonieren beim Lenken und Nichtgewähren des Fussgängervortrittes. Überdies wurden neun Personen gebüsst, weil sei das Linksabbiegeverbot vom Wettsteinplatz her ignorierten.

3 Kommentare

  1. Eine schöne Ampel, die den Verkehr von der Messe und vom Wettsteinplatz her dosiert muss her. Und Zone 30! Dann schmelzen die Unfallzahlen nur so dahin.

    Und ja, Herr DG, selbst auf *Hauptstrassen* ist der Blinker bei Richtungswechsel zu benutzen. Vielleicht wär mal wieder ein Verkers-WK angebracht? Oder besser das Billet abgeben – wir haben vier Mal mehr Autos als in den 70er JahrenReport

  2. Wieso ??? Die Signalisation zeigt doch für mich, ich befinde mich auf der Hauptstrasse !!! Unglaublich !!! Dann haben die, wo in einem Kreisel falsch einspuren (Richtig wäre: rechte Spur zweite Ausfahrt, linke Spur dritte Ausfahrt) völlig Recht !!! Was soll das ??? Will die Velolobby die Autofahfahrer auf so eine perfiede Art vergraulen ??? Und die Verkehrsjustiz schaut zu, um noch mehr Bussengelder einzuheimsen ???Report

  3. Gut, diese Kontrolle. Gerade an dieser Kreuzung ist das nicht Zeichen geben gefährlich. Mir fehlen im Polizeibericht die vielen Linksabbieger von der Riehenstrasse in die Hammerstrasse (Linksabiegeverbot).Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*