Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 12. August 2019.

Basel

Herzogs Kandidatur von Basler Wirtschaftselite getragen

Besten Aussichten zum Trotz: Eva Herzog lanciert ihre Rally für den Ständerat. Getragen wird sie von einem sehr breiten Komittee.

Eine der wohl effektivsten Finanzvorsteherinnen des Landes stellt heute ihre Kampagne für die Ständerats-Ersatzwahlen vom 20. Oktober vor: «Eva Herzog. Klare Werte. Klare Worte. Klare Politik. Klare Wahl.» Sie brauche für den Wahlkampf kein Image aufzubauen, betont heute die Riehener EVP-Gemeinderätin und Komitee-Co-Präsidentin Christine Kaufmann. Ihr Leistungsausweis der vergangenen bald 15 Jahren als Basels Schatzmeisterin spreche für sich. Seit über einem Jahrzehnt jedenfalls schreibt Basel-Stadt schwarze Zahlen.

Als weiterer Co-Präsident des Wahl-Komitees fungiert auch einer, der sonst mit der SP nicht so viel am Hut habe: Der CEO des Basler Medizinalimplantate-Herstellers Straumann, Marco Gadola. Herzog und Gadola kennten sich durch ihrer beider Tätigkeit im Verwaltungsrat der MCH-Group. «Eva Herzog steht für den Grundsatz ein, dass nur ein gesunder Staat die Sozialwerke unterhalten kann, wenn es auch der Wirtschaft gut gehe», sagt Gadola.

«Sie sagt, was sie denkt und tut, was sie sagt,» fasst zudem die künstlerische Leitung Désirée Meiser Eva Herzogs Eigenschaften zusammen.

Das ganze Interview in voller Länge:

(Video: Telebasel)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*