(Foto: Kapo BS)

Basel

Basler Polizei stoppt sieben verladene Raver am Steuer

Die Basler Polizei hat bei einer Kontrolle nach der Street Parade am Sonntag sieben verladene Autolenker aus dem Verkehr gezogen. Ein weiterer war betrunken.

Kontrolliert wurde bei den Autobahn-Grenzübergängen zu Deutschland und Frankreich. Total 84 Fahrzeuge samt Lenkenden habe man zwischen 10 und 15 Uhr unter die Lupe genommen, teilte die baselstädtische Polizei am Montag mit. Sieben Autofahrer durften nicht weiterfahren, weil sie unter Drogeneinfluss standen. Ein anderer hatte 0,27 Milligramm Alkohol in der Atemluft.

Alle Erwischten waren Männer im Alter zwischen 25 und 50 Jahren. Sie werden verzeigt und dürfen eine Zeitlang nicht mehr in der Schweiz fahren. Ein Teil sei auf dem Rückweg von der Street Parade gewesen, hiess es weiter. Auf Anfrage bestätigt ein Polizeisprecher, dass die Kontrollen gezielt nach der Street Parade durchgeführt wurden.

Auffahrunfall mit drei Autos

Im Übrigen kam es am Sonntag nach 14 Uhr auf der A2 in Richtung Deutschland bei der Basler Ausfahrt Grenzacherstrasse zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. Einer der beteiligten Lenker war ebenfalls auf dem Rückweg von der Street Parade und stand unter Drogeneinfluss.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*