Die Hautpbühne des Open Airs Basel wurde dieses Jahr kurzfristig in die Reithalle verlegt. (Bild: Facebook/Open Air Basel)

Basel

Open Air Basel zog 4’500 Besucher an

Dieses Wochenende wurde das Kleinbasel zum Festival-Schauplatz. Das Open Air Basel zog rund 4'500 Besucher an – 500 weniger als letztes Jahr.

Das Kasernenareal verwandelte sich vom Donnerstag bis am Samstag in eine grosse Festhütte mit viel Musik. Das Open Air Basel ging über die Bühne. Acts wie Apparat, Baba Zula, Ebony Bones, James Holden, Mr. Ray und Tshegue traten auf. Auch lokale Bands wie die Moonpools und Raincoast spielten am Open Air im Kleinbasel.

Das musikalisch vielfältige Programm zog dieses Jahr 4’500 Besucher an, wie die Organisatoren am Sonntagabend mitteilten. Das sind rund 500 Besucher weniger als im vergangenen Jahr. Der Veranstalter verlegte die Hauptbühne zudem in die Reithalle. Auch wenn der Open Air Basel-Leiter Sandro Bernasconi betonte, dass das Festivalgelände in etwa gleich vielen Menschen Platz biete, könnte dieser Umstand die Zuschauerzahl in diesem Jahr gedrückt haben.

Nichtsdestotrotz sprechen die Organisatoren von einem «vollen Erfolg». «Wir ziehen ein wunderbares Fazit», schreiben sie auf Facebook.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*