(Symbolbild: Keystone)

International

Österreichische Ärzte nähen Unterarm eines 17-Jährigen wieder an

In Österreich haben Ärzte in einer 12-stündigen Operation den Unterarm eines 17-Jährigen angenäht, den er sich mit einer Kreissäge fast vollständig abtrennte.

Der Unterarm sei aktuell gut durchblutet und der Jugendliche ausser Lebensgefahr, hiess es am Sonntag aus dem Spital in Linz. Das berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA.

Ob die Operation ein Erfolg war, zeige sich in den nächsten Tagen. Der Jugendliche aus Adlwang in Oberösterreich hatte am Samstagvormittag im Garten seiner Eltern mit einer Kreissäge Holz geschnitten. Vermutlich stolperte er und stürzte in die laufende Säge.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*