Blick auf das Naherholungsgebiet Drei Weieren mit dem Mannenweiher, Buebenweiher und Frauenweiher (von vorne nach hinten). (Bild: Keystone)

Schweiz

Tourist aus Sri Lanka ertrinkt im St. Galler Mannenweiher

Ein 22-jähriger Tourist aus Sri Lanka ist am Dienstagabend im Mannenweiher im Naherholungsgebiet Drei Weieren der Stadt St. Gallen ertrunken.

Die Stadtpolizei St. Gallen wurden um 19:23 Uhr informiert, dass ein Mann im Mannenweiher bei den Drei Weieren unter Wasser gegangen und nicht mehr aufgetaucht sei. Mehrere Dutzend Badegäste und ein zufällig anwesender Bademeister hätten sofort mit der Suche begonnen, schreibt die Stadtpolizei St. Gallen in einer Mitteilung vom Dienstagabend. Polizeitaucher konnten den Mann schliesslich nach rund 30 Minuten nur noch tot bergen.

Gemäss ersten Erkenntnisse sei der Mann Nichtschwimmer gewesen und habe den Weiher im Schwimmbereich alleine betreten, heisst es in der Mitteilung. Der Unfallort wurde für rund zwei Stunden grossräumig gesperrt. Die genauen Umstände werden durch die Staatsanwaltschaft und die Stadtpolizei St. Gallen abgeklärt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*