Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 29. Juli 2019.

Schweiz

Kein Geld für Basler nach Spektakel-Absage an der Fête des Vignerons

Das miese Wetter machte dem Spektakel am Baslertag an der Fête des Vignerons einen Strich durch die Rechnung. Die Tickets werden aber kaum zurückerstattet.

Verwirrung am Sonntag vor der Arena in Vevey VD. Die Leute an der Fête des Vignerons wurden aus der Arena geholt, nachdem das Spektakel zuvor schon dreimal verschoben worden war. Die 20’000 Arena-Besucher tummelten sich am Basler Kantonstag im Städtchen von Vevey. Sie wussten nicht, wie es weiter geht.

Viele Besucher waren ältere Menschen. Erst nach 17 Uhr wurde klar: Es gibt kein Spektakel. Ärgerlich daran ist: Ein Ticket kostete mindestens 140 Franken und kann bis weit über 300 Franken wert sein. Geld gibt es für die meisten aber keines zurück.

Geld nur mit Versicherung

Die Organisatoren der Fête des Vignerons teilten mit der Absage der Show mit, dass diese auf den 31. Juli um 11 Uhr verschoben werde. Darum würden nur diejenigen Personen Geld zurückbekommen, die auch eine Billett-Versicherung abgeschlossen haben. Die anderen Besucher könnten am 31. Juli nochmals anreisen.

Für die Fête des Vignerons war es am Sonntag bereits die dritte Show, die in den letzten Tagen wetterbedingt abgesagt werden musste. Der Ticketverkauf gehört zu den Haupteinnahmen für die Fête-Organisatoren. Verständlich, dass man bei den Verantwortlichen möglichst versucht, auf Rückerstattungen zu verzichten.

Basler können Tickets gewinnen

Der Kanton Basel-Stadt hatte im Vorfeld 50 Gäste und deren Begleitungen ans «Spectacle» in die Arena von Vevey eingeladen. Jetzt werden jene Besucher, die am Ersatzdatum nicht erneut nach Vevey reisen können, gebeten, ihre Tickets an den Kanton zurückzugeben.

Auf Facebook wird es dann einen Wettbewerb geben, an dem die Tickets an die Bevölkerung verlost werden, wie das Basler Standortmarketing mitteilte. So könnte es dann unter den vielen Verlierern der gestrigen Absage immerhin noch ein paar glückliche Gewinner geben.

1 Kommentar

  1. Total daneben! Das ist einfach eine Riesenabzocke, die so nicht geht! Ich hoffe, die Verantwortlichen werden das noch empfindlich zu spüren bekommen.Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*