Mehreren Patrouillen und ein Polizeiboot der Sondergruppe Schifffahrt suchten am Freitag vergebens nach dem vermissten Mann. (Bild: Kantonspolizei Solothurn)

Schweiz

Vermisster Mann tot aus der Aare geborgen

Ein seit Freitagabend beim Baden in der Aare in Solothurn vermisster Mann ist am frühen Samstagnachmittag tot geborgen worden.

Der leblose Körper des Vernissten sei zwischen der roten Brücke und dem Sportzentrum Zuchwil SO gefunden worden. Die formelle Identifikation stehe zwar noch aus, teilte die Polizei Kanton Solothurn am Samstag mit. Es handle sich jedoch vermutlich um den vermissten Mann.

Am Freitagabend um 19;30 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass ein 22-jähriger Mann aus Sri Lanka nach dem Baden in der Aare vermisst werde.

Die umgehend eingeleitete Suche mit mehreren Patrouillen und einem Polizeiboot der Sondergruppe Schifffahrt zeitigte vorerst keinen Erfolg. Am Samstagmittag um 13:30 Uhr wurde schliesslich eine leblose Person in der Aare entdeckt. Zur Klärung des Hergangs und der Umstände wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Die Polizei erinnerte in ihrer Mitteilung daran, die Strömungsgeschwindigkeit von Fliessgewässern nie zu unterschätzen. Wer in offenen Gewässer schwimme, sollte eine gut sichtbare Schwimmhilfe mitnehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*