Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 26. Juli 2019

Region

«Ja, ich vermisse Prince sehr»

Grammy-Gewinnerin Judith Hill hat schon mit Weltstars wie Robbie Williams, Elton John, Prince, und Michael Jackson gearbeitet. Glam traf sie zum Interview.

Die amerikanische Pop und R&B Sängerin Judith Hill, erlang zum ersten Mal an der Trauerfeier von Michael Jackson an Aufmerksamkeit, als sie sein Lied «Heal the World» für die über 2 Milliarden Zuschauer sang. Eigentlich sollte sie Michael Jacksons Backup Sängerin an der geplanten «This is it» Tour sein. Aufgrund seines kurz darauf folgendes Todes musste diese Tour jedoch abgesagt werden.

Die Grammy-Gewinnern kann eine beeindruckende Liste an Zusammenarbeiten vorweisen. Darauf zu finden sind unter anderem Robbie Williams, Elton John und Prince. «Ich habe mit allen Künstlern sehr gerne zusammengearbeitet. Aber mit dem Sänger Prince habe ich die meiste Zeit verbracht. Ich habe die Zeit mit ihm so geschätzt und sehr genossen», sagte die Sängerin im Interview mit Glam.

Auf die Frage ob sie den Sänger vermisse antwortete Hill nur knapp «ja sehr».  Nach dessen Tod gab Hill bekannt, nicht nur musikalisch sondern auch privat mit dem Weltstar verbunden zu sein.

Judith Hill präsentiert nun mit Unterstützung von Lúcia de Carvalho ihr zweites Studio Album «Golden Child» am Stimmen Festival in Lörrach. Im November kommt die Sängerin dann in die Schweiz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*