Das AKW Gösgen produziert zurzeit keinen Strom. (Bild: Keystone)

Schweiz

AKW Gösgen liegt wegen Kurzschluss lahm

Wegen eines Kurzschlusses ist im Kernkraftwerk Gösgen zurzeit die Stromproduktion unterbrochen. Die Turbinen wurden abgeschaltet.

Seit Freitagmorgen geht im Kernkraftwerk Gösgen nichts mehr. Wegen eines Kurzschlusses ist die Stromproduktion unterbrochen, die Turbinen wurden abgeschaltet. «Grund für die Auslösung war ein Kurzschluss im Schaltanlagengebäude», schreiben die Betreiber in einer Medienmitteilung.

Die Anlage habe auslegungsgemäss reagiert und eine Schnellabschaltung der Turbinen ausgelöst, heisst es weiter. Die Anlage ist laut der Betreiber in einem sicheren Zustand. Was den Kurzschluss ausgelöst hat, ist noch nicht bekannt. Die Schweizer Atomenergieaufsicht Ensi sei informiert.

Update folgt …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*