Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 23. Juli 2019.

International

Von Kult-Hai bis zur Eisdiele «Is Huset»

Nach dem Brand letztes Jahr, wurde am Dienstag der Themenbereich Skandinavien im Europa-Park wiedereröffnet. Hier sind die ersten Eindrücke davon.

Die Inhaberfamilie Mack begrüsste am Dienstag Medienschaffende zur Wiedereröffnung des Themenbereich Skandinaviens im Europa-Park. Nach einer einjährigen Bauphase erstrahlt der Themenbereich Skandinavien in neuer Schönheit. «Skandinavien war und ist im Herzen des Europa-Park zu Hause und mit einzigartigen Erinnerungen verbunden. Es ist unser grosser Wunsch gewesen, diesen unverwechselbaren Ort so schnell wie möglich wiederaufzubauen», sagt Roland Mack.

Über 350’000 Stunden seien zeitweise mehr als 100 Bauarbeiter Tag und Nacht beschäftigt gewesen, das Unmögliche möglich zu machen. «Trotz zahlreicher anderer Bauprojekte heute nach nur 13 Monaten Bauzeit dieses denkwürdige Ereignis feiern zu können, bedeutet uns viel», so Mack weiter. Die farbenfrohen Häuschen sind jetzt wieder von weitem zu sehen. Vom Kult-Hai bis zur Eisdiele «Is Huset» bis hin zum «Fjord Restaurant» ist für jeden etwas dabei.

(Video: Europa-Park) 

«Vindjammer» und Wackelsteg

Beim Fjord-Rafting erwartet die Besucher ein neues Wesen. Neben der Wildwasserbahn steht die Riesenschaukel «Vindjammer» und wem das zu aufregend ist, kann seine Balance-Fähigkeiten auf dem Wackelsteg beweisen.

Bei der Spielbude «Poengsum» kann man sein Geschick versuchen, indem man über eine schräge Wand einen Ball in einen Korb wirft.  Zudem gibt es zwei Souvenirshops «Sportbutikk» und «Snorri’s Varehus».

Bereits im Herbst eröffnet mit «Snorri Touren» eine neue Familienattraktion ihre Türen. Zusammen mit dem Oktopus können sich die Besucher bei der neuen multimedialen Themenfahrt auf eine geheimnisvolle Reise über die Insel Rulantica begeben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*