(Bild: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Basel

23-jähriger Autofahrer kracht in Taxi

Auf der Voltastrasse fuhr ein 23-Jähriger am Mittwochmorgen mit seinem Auto in ein Taxi. Die Sanität brachte beide Lenker zur Kontrolle ins Spital.

Aus bislang ungeklärten Gründen war der Autofahrer um rund 8:20 Uhr am Montagmorgen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit aus Kleinbasel kommend auf den Tramgleisen der Dreirosenbrücke unterwegs. Bei der Haltestelle Novartis Campus bremste er ab, konnte aber auf der Kreuzung die Kollision mit einem Taxi nicht mehr verhindern, schreibt das Justiz- und Sicherheitsdepartement in einer Mitteilung. Der 48-jährige Taxifahrer wollte aus der Fabrikstrasse nach links auf die Brücke fahren.

Eine Atemalkoholprobe verlief negativ. Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizei blieb eine Fahrspur auf der Kreuzung gesperrt wie auch die Tramstrecke der BVB in Richtung Voltaplatz. Beide Unfallfahrzeuge mussten geborgen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*