Als der Mann von dem Fest verwiesen wurde, hetzte er seinen Hund auf die Mitarbeiter. (Symbolbild: Pixabay)

Region

Verwiesener Party-Gast hetzt Hund auf Mitarbeiter

In der Nacht auf Sonntag hat ein Gast des Pumpi-Festes in Grenzach (D) für Ärger gesorgt. Als er verwiesen wurde, liess er seinen Hund auf die Mitarbeiter los.

Gegen 00:45 Uhr, teilte die Feuerwehr Grenzach über Notruf mit, dass ein randalierender Gast des Pumpi-Festes verwiesen wurde, wie das Polizeipräsidium Freiburg in einer Mitteilung schreibt. Dieser sei  jedoch zurückgekehrt und hetzte seinen Hund auf die Mitarbeiter. Nachdem drei Polizeistreifen vor Ort waren, wurden diese durch den Hundehalter beleidigt.

Des Weiteren sei er mit einem Besen auf die einschreitenden Beamten losgegangen, so dass Pfefferspray eingesetzt werden musste. Noch bevor er festgenommen werden konnte, schlug er die Heckscheibe des Streifenwagens ein. Gegen den Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, sowie Sachbeschädigung eingeleitet. Den Rest der Nacht musste er in der Ausnüchterungzelle verbringen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*