Featured Video Play Icon
Die Wimbledon-Finals von Roger Federer und Rafael Nadal.

International

Eine Trilogie packender Finals

Roger Federer und Rafael Nadal treffen erst zum vierten Mal auf Rasen aufeinander. Die ersten drei Begegnungen in Wimbledon liegen mehr als zehn Jahre zurück.

Die Rivalität zwischen Roger Federer und Rafael Nadal gehört zu den grössten der Sport-Geschichte. Am Freitag treten die beiden erfolgreichsten Spieler im Wimbledon-Halbfinal zum 40. Mal gegeneinander an, aber erst zum vierten Mal auf Rasen. Ihre ersten drei Begegnungen in Wimbledon liegen bereits mehr als ein Jahrzehnt zurück. Es war eine Trilogie drei packender Finals.

9. Juli 2006, Federer gewinnt 6:0, 7:6 (7:5), 6:7 (2:7), 6:3: Den ersten der drei Finals gegen Nadal erreichte Federer ohne Satzverlust. Den Startsatz gegen seinen erst 20-jährigen Herausforderer gewann der Schweizer in 24 Minuten zu null, im zweiten gelang ihm das Rebreak zum 5:5, ehe er das Tiebreak nach einem 1:3-Rückstand für sich entschied. Federer sprach nach seinem achten Major-Titel im neunten Final von seinem bis zu diesem Zeitpunkt besten Grand-Slam-Turnier der Karriere. «Früh im Turnier habe ich am Sieg gezweifelt, die Auslosung war so schwer.»

8. Juli 2007, Federer gewinnt 7:6 (9:7), 4:6, 7:6 (7:3), 2:6, 6:2: Auch im zweiten Final behielt Federer die Oberhand – allerdings nur knapp. Nachdem er zu Beginn des fünften Satzes vier Breakbälle abzuwehren vermochte, schaffte er mit drei brillanten Vorhand-Winnern das entscheidende Break zum 4:2. Mit seinem fünften Triumph in Folge egalisierte Federer den Rekord von Björn Borg, der auf der Tribüne die Partie mitverfolgt hatte. «Ich war heute der Glücklichere. Rafa hätte den Sieg ebenso verdient», sagte Federer. Nadal vergoss nach der Niederlage in der Garderobe bittere Tränen.

6. Juli 2008, Federer verliert 4:6, 4:6, 7:6 (7:5), 7:6 (10:8), 7:9: Um 21.16 Uhr Ortszeit und bei einbrechender Dunkelheit endete die Partie, die als womöglich grösste in die Geschichte des Tennis einging. Federer hatte im hochstehenden Tiebreak des vierten Satzes zwei Matchbälle abgewehrt, ehe das Spiel wegen Regens zum zweiten Mal unterbrochen werden musste. 2018 erschien der 98-minütige Dokumentarfilm «Strokes of Genius», der das Drama noch einmal beleuchtete.

Verfolgen Sie die Partie zwischen Roger Federer und Rafael Nadal ab ca. 16:30 Uhr im Live-Ticker auf telebasel.ch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*