Titelverteidiger Novak Djokovic erreichte in Wimbledon seinen 36. Grand-Slam-Halbfinal. (Bild: Keystone)

International

Djokovic souverän in den Halbfinals

Novak Djokovic erreicht in Wimbledon auf überzeugende Art und Weise die Halbfinals. Der Titelverteidiger siegt gegen den Belgier David Goffin 6:4, 6:0, 6:2.

Nur eine gute halbe Stunde konnte David Goffin (ATP 23) in seinem ersten Wimbledon-Viertelfinal Novak Djokovic fordern. Der Belgier trat auf dem Centre Court anfangs mutig auf und gewann viele der teils spektakulären Grundlinienduelle.

Der Aussenseiter führte 4:3 und 30:0 bei eigenem Aufschlag, als die Partie kippte. Während Djokovic sich steigerte, konnte Goffin sein Level nicht halten und verlor in der Folge zehn Games in Serie. Das Break zum 1:3 im dritten Satz schenkte Goffin mit einem Doppelfehler her, beim ersten Matchball von Djokovic nach knapp zwei Stunden landete eine Rückhand des Belgiers im Aus.

«Wenn ich den ersten Satz verloren hätte, hätte das Ganze in eine andere Richtung gehen können», sagte Djokovic. «Aber ich bin sehr zufrieden, wie ich im zweiten und dritten Satz gespielt habe.» Im Achtel- und Viertelfinal gab der 32-jährige Serbe insgesamt nur 14 Games ab.

Dank seinem 70. Sieg in Wimbledon qualifizierte sich Djokovic für seinen 36. Grand-Slam-Halbfinal, den neunten in Wimbledon. Dort kämpft die Weltnummer 1 am Freitag gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 22), gegen den er in diesem Jahr in Doha und Miami überraschend verlor, um den neuerlichen Finaleinzug. Djokovic hat 2011, 2014, 2015 und 2019 das Turnier an der Church Road gewonnen, im letzten Jahr dank einem klaren Sieg im Final gegen Kevin Anderson.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*