Nach einer kurzen Verfolgungsjagd baute der Fahrer einen Selbstunfall. (Bild: Polizei BL)

Baselland

20-Jähriger flüchtet vor Verkehrskontrolle und baut Unfall

In der Nacht auf Dienstag wollte sich ein 20-jähriger Autofahrer in Füllinsdorf vor einer Polizeikontrolle entziehen. Auf seiner Flucht verunfallte er.

Der 20-Jährige fuhr von der Krummeneichstrasse herkommend in Richtung Hülftenkreisel, wo er anlässlich einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten wurde, schreibt die Baselbieter Polizei.

Kurz vor der Kontrollstelle drückte der Junglenker jedoch aufs Gas und flüchtete via A22 in Richtung Olten. Bei der Ausfahrt «Frenkendorf / Füllinsdorf Süd» habe er beabsichtigt, die Autobahn in Richtung Rheinstrasse zu verlassen.

Unter Drogen und ohne Führerschein

Noch in der Ausfahrt verlor er laut Polizei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der linksseitigen Betonmauer. Der Lenker und sein Beifahrer konnten anschliessend durch die Polizei angehalten werden.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Ein beim Lenker durchgeführter Drogentest verlief positiv. Zudem war er nicht im Besitze eines gültigen Führerausweises. Der Mann werde nun an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*