(Bild: Keystone)

Basel

Kunstmuseum hielt Regen nicht stand

Bei dem grossen Gewitter Ende Juni über Basel hielt das Dach des Kunstmuseums dem Regen nicht stand. Acht Bilder mussten notfallmässig abgehängt werden.

Dem heftigen Platzregen am 20. Juni hielt das Dach des Kunstmuseums nicht stand. Wie «SRF Reginonaljounrnal» berichtet, drang das Wasser in den Hauptbau sowie in das Museum Gegenwart ein. Es sah beinahe aus, wie ein Wasserfall, sagte der Verwaltungsleiter des Museums Gegenwart, Wolfgang Giese gegenüber dem Radio.

Auch im Hauptbau führte der heftige Regen zu feuchten Wänden. So mussten acht Gemälde notfallmässig aus dem 2. Stock evakuiert werden. Wie Giese sagt, handle es sich bei einem der Bilder um das Werk des bekannten Künstlers Marc Chagall. Es sei das erste Mal gewesen, dass Gemälde im Kunstmuseum wegen Regen abgehängt werden mussten. Warum der Regen durch das Dach eindrang, werde zurzeit abgeklärt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*