Brasilien steht nach dem 2:0 im Final. (Foto: Key)

International

Brasilien gewinnt den Klassiker an Copa America

Lionel Messis Traum von einem Titel mit der Nationalmannschaft ist wieder geplatzt: Argentinien unterlag Brasilien 0:2 in dem Halbfinals der Copa America.

Gastgeber Brasilien ging in der 19. Minute durch Gabriel Jesus in Führung. Dani Alves und Roberto Firmino leisteten die bemerkenswerte Vorarbeit zum Treffer. In der 71. Minute doppelte Roberto Firmino nach, nachdem Jesus mit einem langen Sprint aus der eigenen Platzhälfte bis in den gegnerischen Strafraum gesprintet war.

Die Argentinier protestierten heftig nach diesem Treffer, weil sie vor dem Konter ein Foul an Lionel Messi im gegnerischen Strafraum gesehen haben wollten. Auch auf der Tribüne gerieten die Fans der beiden Teams aneinander, die Polizei musste dazwischen gehen.

Chile oder Peru warten

Obwohl Lionel Messi im Klassiker gegen Brasilien sein bisher bestes Spiel bei der Copa America zeigte, endete das Turnier erneut mit einer grossen Enttäuschung für ihn. Im Klubfussball hat der Stürmer bereits alles erreicht, doch noch immer ist er ohne Titel mit der A-Nationalmannschaft.

Am kommenden Sonntag trifft Brasilien nun im Final der Copa America auf Chile oder Peru. Die beiden Mannschaften spielen am Mittwoch im zweiten Halbfinal gegeneinander. Argentinien kämpft am Samstag mit dem Verlierer der zweiten Partie um den 3. Platz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*