Stürmer Breel Embolo bei der Vertragsunterzeichnung mit Gladbach-Sportchef Max Eberl. (Bild: Borussia/Twitter)

International

Breel Embolo wechselt nach Gladbach

Breel Embolo verlässt den FC Schalke 04 und wechselt zu Borussia Mönchengladbach. Die «Fohlen» überweisen rund 17 Millionen Euro nach Gelsenkirchen.

Borussia Mönchengladbach hat den Transfer am Freitag auf seiner Website und in den Sozialen Medien kommuniziert. Breel Embolo hat bei den «Fohlen» einen Vertrag bis 2023 unterschrieben.

Über die Ablösesumme haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart. Laut dem Fernsehsender Sky liegt sie bei 17 Millionen Euro inklusive Bonuszahlungen. Der Schweizer Nationalstürmer verlässt den Revierclub nach drei Jahren. Auf Schalke hatte Embolo noch einen Vertrag bis 2021.

«Fohlen» rüsten auf

Die Schalker hatten 2016 26,5 Millionen Euro für den Stürmer vom FC Basel bezahlt. Embolo ist nach Rechtsverteidiger Stefan Lainer (RB Salzburg) und Torhüter Max Grün (Darmstadt) der dritte Neuzugang des Bundesliga-Fünften.

Wie es der Zufall will, wird Embolo zum Auftakt der neuen Bundesliga-Saison genau gegen seinen alten Arbeitgeber spielen. Die Borussia spielt am 17. August zuhause gegen Schalke.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*