Featured Video Play Icon
Die vier Finalisten der «Swiss Blues Challenge».

Basel

Die Blues-Party im Kleinbasel

Zum 11. Mal findet am 28. Juni das «Glaibasler Bluesfescht» statt. Darin eingebettet ist der Final der Schweizer Blues-Meisterschaft «Swiss Blues Challenge».

Die Blues-Party im Kleinbasel ist der grössten Openair-Bluesanlass der Schweiz und lockt jeweils zwischen 15’000 und 20’000 Besucherinnen und Besucher an. Regionale und internationale Bluesbands sorgen auf sieben Freiluftbühnen und an den zwei kleineren Spielorten für Stimmung. Hier geht’s zum Programm.

Der Telebasel News Beitrag vom 28. Juni 2019:

Ebenfalls am 28. Juni findet der Final der diesjährigen «Swiss Blues Challenge» statt. Im Saal des Volkshaus Basel lässt sich die Live-Battle der vier Finalisten verfolgen, bevor der neue Blues-Schweizermeister gekürt wird. Schon in den letzten vier Jahren war der «Summerblues Basel» Gastgeber des Finals der «Swiss Blues Challenge».

Vier Finalisten treten an

Vier Finalisten, die von der Organisation «Swiss Blues» unter vielen Bewerbern ausgewählt wurden, treten nun am 28. Juni 2019 im Kampf um den Schweizermeistertitel im Blues gegeneinander an. Das sind Justina Lee Brown, David Minster, Steve Hophead und Enrique Parra sowie Max Dega Band. Jede Band wird die Bühne im Volkshaus Basel für 25 Minuten in Beschlag nehmen und das Publikum, vor allem aber die fachkundige Jury, von ihrem Können zu überzeugen versuchen. Zu dieser zählen Organisatoren von wichtigen Blues-Festivals, Medienfachleute und Musiker, als Sponsoren engagieren sich die Helvetia Versicherungen und das JazzTime-Magazin.

Der Sieger wird die Schweiz – mit Unterstützung des «Summerblues Basel» – an der «European Blues Challenge 2020» vertreten. Die letztjährigen Sieger Manu Hartmann & The City Blues Band stiessen an den Blues-Weltmeisterschaften, der «International Blues Challenge 2019» in Memphis/USA
sensationell bis in die Halbfinals vor.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*