Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport-Beitrag vom 23. Juni 2019.

Basel

«OB kann stolz sein auf seine Geschichte»

Nicht nur der FCB feiert dieses Jahr Jubiläum. Auch der BSC Old Boys wird 125 Jahre alt. Am grossen Fest auf der Schützenmatte trafen also Legenden aufeinander.

125 Jahre – so lange gibt es den BSC Old Boys schon, genau so lange wie den FC Basel. Das will gebührend gefeiert werden. Am Sonntag, 23. Juni 2019, verwandelte sich deshalb die Schützenmatte in eine Festmeile.

Spiel der Legenden

Neben einem Kinder-Fussballturnier und zahlreichen Attraktionen war das Highlight des Tages das Spiel der «OB Selection» gegen die «Suisse Legends». Mit dabei Legenden, wie Massimo Ceccaroni, Stéphane Chapuisat, Adrian Knup oder Alex Frei. Trainiert wurden die «Suisse Legends» von Kult-Trainer Gilbert Gress. Helden vergangener Tage traten unter der brütenden Hitze am Sonntag aufs Feld.

Für Massimo Ceccaroni bedeutet das ein Abstecher in alte Zeiten. «Es ist natürlich toll, wenn man Chappi und auch andere Spieler, gegen die man gespielt hat, mal wieder sieht», so Ceccaroni gegenüber Telebasel.

Junge rennen davon

Die «alten Herren» der «Suisse Legends» konnten zum Schluss nicht mehr ganz mithalten. In der Schlussphase rannten die jungen OBler den Legenden davon. «Unser Vorteil war, dass wir auch jüngere Spieler im Team hatten», sagte Massimo Ceccaroni nach der Partie.

Der Schatten, den der FC Basel in Basel wirft, ist gross. Der BSC Old Boys geht dabei oftmals vergessen. Aber trotzdem ist es ein Basler Traditionsverein. «OB kann sehr stolz sein auf seine Geschichte».

Im Vorfeld der Festlichkeiten war OK-Präsident Stefan Koller im Talk zu Gast: 

Der Telebasel Sport-Talk vom 21. Juni 2019. 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*