International

Tennis im Ticker: Roger Federer vs. Pierre-Hugues Herbert

Roger Federer trifft im Halbfinale des Turniers von Halle auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert.
Spielstand Roger Federer gegen Pierre-Hugues Herbert
Roger Federer
2 - 0
Ende
Pierre-Hugues Herbert

6:3 | 6:3

Game, Set, Match Federer

Herbert kontert in seinem Aufschlagspiel mit einem Ass, 0:15.

Serve and Volley, 0:30.

Wieder funktioniert das Spiel von der Grundlinie beim Franzosen nicht, 15:30.

Vielleicht kann der Maestro schon in diesem Game in den Final einziehen. Er gleicht auf 30:30 aus.

Tatsächlich, Matchball für Roger Federer, 40:30.

6:3 5:3 | Game Federer

Im Vergleich zum gestrigen Spiel kommt heute nicht viel von der Grundlinie, 30:0.

Federer gewinnt wieder das Game zu Null und bestätigt das Break mit einem Ass.

6:3 4:3 | Game Federer

Beim Aufschlag des Franzosen kann Federer in Führung gehen, 30:0.

Der kurze Volley kann der Schweizer nicht mehr kontrollieren, 30:15.

Auch beim nächsten Angriff des Franzosen stimmt die Länge von Federer nicht und der Ball geht ins Aus, 30:30.

Über den Franzosen kann man nicht sagen, dass er konstant ist, wieder macht er einen unnötigen Fehler und ermöglicht dem Maestro eine Breakchance.

Und dies ist das Break!

6:3 3:3 | Game Federer

Mit einem guten Return setzt Herbert den Maestro unter Druck, doch er konnte nicht im Ballwechsel bleiben, 30:15.

Vorne am Netz probiert Herbert Federer unter Druck zu setzen, Federer kann den Ball improvisiert über den Franzosen lupfen.

6:3 2:3 | Game Herbert

Der Franzose spielt durch die Mitte, Federer hat deutliche Probleme mit dem Aufschlag des Franzosen auch dieser gewinnt das Game innert Sekunden zu Null.

6:3 2:2 | Game Federer

Auch der Maestro kann mit Aufschlägen punkten und gewinnt dieses Game innert Sekunden zu Null.

6:3 1:2 | Game Herbert

Wieder macht der Franzose per Serve and Volley den ersten Punkt, 0:15.

Etwas glücklich kann der Schweizer ausgleichen, 15:15.

Mit zwei Assen kann der Franzose dagegenhalten, 15:40.

Doch auch Federer kann mit einem guten Return dagegenhalten, 30:40.

Wieder spielt der Franzose einen guten Aufschlag.

6:3 1:1 | Game Federer

Herbert kann den Angriff des Maestros abwehren, beim zweiten ist er machtlos, 30:0.

Nach dem Return des Franzosen kann der Schweizer mit der Vorhand souverän punkten.

6:3 0:1 | Game Herbert

Herbert schlägt zum zweiten Satz auf, Federer holt sich aber den Punkt, 15:0.

Der Beginn gelingt dem Franzosen wieder nicht, mit einem unerzwungenen Fehler geht er in Rückstand, 30:0.

Serve and Volley, 30:15.

Ass und das erste Game des zweiten Satz ist wieder ausgeglichen, 30:30.

Der Angriff am Netz wird zu lang, Breakchance für den Maestro, 40:30.

Aufschlag durch die Mitte, Einstand.

Wieder unterfährt dem Franzosen ein Fehler, Vorteil für den Maestro und zweiter Breakball, doch Herbert wehrt ab.

Klasse von Federer. Mit der Vorhand bringt er den Franzosen in Verlegenheit und kann dann ohne Bedrängnis angreifen. Dritte Breakmöglichkeit.

Doch auch diese gibt er ein bisschen günstig weg und das erste mal spielt der Franzose den Vorteil heraus.

6:3 | Satz Federer

Beim Versuch von Inside-Out geht der Ball ins Seitenaus, 0:15.

Die nächsten beiden Punkte kann der Baselbieter wieder für sich entscheiden, 30:15.

Es gibt zwei Satzbälle für den Maestro, der erste geht nach dem Return des Franzosen ins Aus, 40:30.

Der Aufschlag auf die Linie holt den Satz.

5:3 | Game Herbert

Herbert spielt Ass nach Ass, 0:30.

Beim dritten Service kann der Meastro dann returnieren, doch Herbert drängt ihn aus dem Spielfeld, 0:40.

Auch Herbert gewinnt wieder zu Null.

5:2 | Game Federer

Auch Federer schlägt gut auf. Im gesamten Spiel hat er erst zwei Punkte bei eigenem Aufschlag abgegeben.

4:2 | Game Herbert

Das erste mal unterfährt auch dem Maestro ein unnötiger Fehler, 0:15.

Beim nächsten Punkt spielt der Franzose den Ball zu lange, 15:15.

Erstes Ass von Herbert, 15:30 und dies gleich noch einmal, 15:40.

Mit einem guten Aufschlagspielt gewinnt der Franzose dieses Game souverän.

4:1 | Game Federer

Federer beginnt dieses fünfte Game mit zwei starken Aufschlägen, 30:0.

Auch die nächsten Aufschläge kommen nicht zurück. Der Schweizer gewinnt dieses Game zu Null.

3:1 | Game Herbert

Serve and Volley, 0:15.

Wieder startet der Franzose den gleichen Versuch, doch dieses mal funktioniert dies nicht, 15:15.

Herbert ist noch nicht im Spiel angekommen, wieder macht er einen Fehler, 30:15.

Dieses mal kann er den Maestro in Bedrängnis bringen und am Netz punkten, 30:30.

Doppelfehler und es gibt die nächste Breakmöglichkeit für den Maestro, 40:30.

Mit dem Aufschlag wehrt er diese ab und geht sogar in Führung.

Einstand.

Wieder gibt es einen schwer lesbaren Aufschlag und er gewinnt sein erstes Game.

3:0 | Game Federer

Jetzt gilt es das Break zu bestätigen. Dank des Franzosen Fehlers geht der Schweizer wieder in Führung, 40:0 und auch der letzte Return gelingt dem nervösen Franzosen nicht.

2:0 | Game Federer

Federer versucht den Ball über Herbert zu lupfen, doch der Ball geht knapp ins Aus, 0:15.

Wieder attackiert der Franzose vorne am Netz, dies gelingt ihm aber nicht gut genug und der Maestro kann ihn ausspielen, 15:15.

Nach einer gewonnen Challenge kommt der Return von Federer nicht an, 40:30. Es gibt die erste Breakmöglichkeit.

Beim Duell am Netz ist der Baselbieter zwar am Ball, doch dieser geht ins Aus, Deuce.

Nach einem Fehler des Franzosen gibt es die nächste Breakmöglichkeit für den Schweizer und diese macht er auch.

1:0 | Game Federer

Roger Federer beginnt und dies gleich mit einem Ass, 15:0.

Herbert kann beim nächsten Punkt in die Offensive stechen und volliert kurz, 15:15.

Service und Punkt, 30:15.

Dieses mal kann der Maestro beim Ballwechsel nach vorne kommen und Herbert unter Druck setzen, 40:15.

Mit einem sauberen Aufschlag entscheidet der Maestro das Game für sich.

Herzlich Willkommen

Seien Sie herzlich begrüsst zum Halbfinale vom ATP-Turnier von Halle. Heute trifft Roger Federer auf den Franzosen Pierre-Hugues Herbert (ATP-Rang 43). Die beiden Spieler treffen heute das erste mal aufeinander.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*