Ein Chaosbier für die FCB-Fans? «Unser Bier» sucht den richtigen Geschmack. (Bild: zVg)

Basel

Turbulenzen beim FCB: Kommt jetzt das Chaosbier?

Die turbulente Zeit beim FC Basel wird auch unter Bierliebhabern diskutiert: «Unser Bier» sucht den richtigen Geschmack für ein potenzielles «Chaosbier».

Die Grossbasler Brauerei ist bekannt für spontane Bier-Aktionen. Den FCB-Fans ist vor allem das Meisterbier noch in guter Erinnerung. Nur gab es die letzten beiden Jahre nichts mehr Meisterliches zu feiern rund um Rotblau. Nun lässt die Brauerei «Unser Bier» die betrübten FCB-Fans auf ein Chaosbier hoffen und fragt gleich, wie es denn schmecken soll.

Sauer? Unharmonisch? Bitter?

«Vorausgesetzt, wir würden ein solches Bier lancieren: Wie müsste es munden? Sauer, unharmonisch, bitter bis zum geht nicht mehr, total verbockt….?», fragt «Unser Bier» seine Community auf Facebook. Die Reaktionen kommen prompt und wiederspiegeln die Gefühlslage der Fans von Rotblau ziemlich gut.

(Bild: Screenshot Facebook)

Dass sich die Gefühlslage zu Rotblau im Biergeschmack ausdrücken lässt, beweisen denn die Facebook-User auf spielerische Art: «Streller im Abgang und Burgener im Noochgschmagg» soll das potentielle Chaosbier schmecken und «intransparent, also sicher unfiltriert».

Ist der Braukessel schon eingeheizt?

Bei «Unser Bier» freut man sich über die vielen kreativen Reaktionen auf ihren Aufruf. Aber: «Wir werden sicher kein Chaosbier lancieren», erklärt Istvan Akos. «Wir wollen unserem Klientel lediglich mitteilen, dass wir die Situation auch mitverfolgen.» Und dies in der Form eines kleinen Spässchens, wie Akos weiter erklärt.

Doch hinter dem Post sei natürlich auch ein ernster Gedanke: «Wir hoffen natürlich sehr, dass der FCB zur Ruhe kommt. Denn wir würden gerne bald wieder ein Meisterbier auf den Markt bringen.»

Die FCB-Fans, welche sich nun auf ein «säuerliches» Bier gefreut haben, würden trotzdem nicht leer ausgehen. Im Juli lanciere die Brauerei ein neues Spezialbier in limitierter Auflage. Das «Kirsi Gose» sei «leicht säuerlich, dezent salzig und hat feine Kirschenaromen». Na dann, Prost!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*