Der Velofahrer wurde mit der Rega ins Spital geflogen. (Foto: Kapo Solothurn)
Region

McLaren-Fahrer (23) erfasst Velofahrer (38) frontal

Der Lenker eines McLaren kollidierte am Mittwoch auf der Gempenstrasse frontal mit einem Velofahrer. Der 38-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Der schwere Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 17.10 Uhr. Wie die Kapo Solothurn am Donnerstag mitteilte, fuhr der Autolenker auf der Gempenstrasse in Richtung Gempen. Auf der unübersichtlichen, kurvenreichen Strecke überholte der 23-jährige Lenker des Sportwagens mehrere Fahrzeuge. Auf der Gegenfahrbahn kollidierte er im Anschluss frontal mit einem korrekt in Richtung Dornach fahrenden Velofahrer.

Dabei zog sich der 38-jährige Radfahrer lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungshelikopter der Rega in ein Spital geflogen. Der Autolenker blieb unverletzt. Beim Autofahrer wurde laut Mediensprecherin Astrid Bucher eine Alkohlprobe angeordnet. Die Ermittlungen laufen. Die Strasse zwischen Dornach und Gempen musste für die Vermessung der Unfallstelle während mehreren Stunden gesperrt werden.

Auf Probefahrt

Der 23-jährige Fahrer sei mit dem McLaren auf Probefahrt gewesen. Das berichtet die «Basler Zeitung». Recherchen der Zeitung haben ergeben, dass der Bolide von der Qoneo AG aus Münchenstein komme.

Es habe eine konkrete Kaufabsicht des 23-Jährigen vorgelegen, bestätigte der Geschäftsführer gegenüber der «BaZ». «Wenn wir hätten voraussehen können, was passiert, hätten wir selbstverständlich das Fahrzeug nie ausgehändigt», wird Stefan Stucki zitiert.

5 Kommentare

  1. Ich lasse meine Kunden niemals alleine auf Probefahrt gehen . Ich fahre immer mit . Auch wenn das Auto nur 3000.- Franken kostet !!! Sehr grob fahrlässig dieser McLaren-Verkäufer !!Report

  2. Es gibt Autofahrer, vorwiegend mit Autos mit brutalen Motorleistungen, denen sind Leben von schwächere Verkehrsteinemern egal. Woher hat ein 23-jähriger dieses Geschoss her? Bedenklich😭😭😭Report

  3. Hoffentlich (falls Leasing) wird auch der Besitzer der einem 23Jährigen solch einen MCLaren aushändigt zur Rechenschaft gezogen. Man liest ja anhand der Fahrweise, null Rücksicht, Respekt gegenüber dem Feierabendverkehr und null Verantwortungsbewusstein. Mir fehlen die Worte. Wäre dieser Velofahrer aus meiner Familie….Report

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel