Zwei Hunde waren in einem Auto im Steinen Parking zehn Stunden lang ohne Wasser eingesperrt. (Symbolbild: Key)

Basel

Polizei befreit Hunde aus überhitztem Auto

Ein Hundehalter hat im Steinen Parking seine beiden Hunde zehn Stunden lang ohne Wasser eingesperrt. Nach eigenen Angaben hatte er die Tiere «vergessen».

Der Kantonspolizei Basel-Stadt sind in den letzten Tagen zwei Fälle gemeldet worden, in der Hunde unbeaufsichtigt in überhitzten Autos beobachtet worden waren. Im ersten Fall entdeckten die Polizisten am Samstag, 15. Juni kurz vor Mitternacht im dritten Untergeschoss des Parkhaus Steinen zwei Hunde, denen es sichtlich schlecht ging.

«Der Fahrzeuglenker hatte sie rund zehn Stunden ohne Wasser und bei minimal geöffneten Fenstern dort zurückgelassen», so Polizeisprecher Martin Schütz. Die Lufttemperatur betrug laut Schütz rund 30 Grad. Die Erklärung des Hundehalters ist bedenklich: Gemäss eigenen Angaben hatte er die Tiere «vergessen». Er wird laut Mitteilung verzeigt wegen Verstosses gegen das Tierschutzgesetz.

Zweiter Fall in Riehen

Tags darauf ging bei der Polizei eine weitere Meldung ein. Wieder entdeckte ein Passant ein Fahrzeug mit eingesperrten Hunden – diesmal in Riehen. Wieder rückte die Diensthundegruppe aus. Im zweiten Fall konnten die Spezialisten das Fahrzeug mit den Hunden jedoch nicht mehr antreffen.

Schütz erinnert daran, dass Halter ihre Hunde in der warmen Jahreszeit nicht in einem unbeaufsichtigten Auto zurücklassen dürfen. Dies gilt nicht nur für Fahrzeuge, die in der prallen Sonne parkiert sind, sondern auch für jene Autos, die in Parkhäusern abgestellt sind.

Selbst bei abgedunkelten und leicht geöffneten Scheiben steigen die Temperaturen im Innern des Autos innert kürzester Zeit derart an, dass die Tiere einen Kollaps erleiden können.

7 Kommentare

  1. Es ist einfach unglaublich was für Menschen sind denn das nur! Unglaublich ist so etwas,wie kann man nur die Hunde im Auto vergessen,ich habe auch einen kleinen Hund,niemals lasse ich ihn im Auto zurück,ich nehme ihn überall mit ,und wenn ich am einkaufen bin binde ich ihn vor dem Laden an,

    Solche Menschen dürfen keine Tiere mehr halten,Report

  2. Wie lange muss man das den Besitzern noch beibringen??? Schocktherapie…. Am eigenen leib zu spüren geben. Die herrchen mal 10 std im heissen auto sitzen lassen, dann kapierens die hirnlosen wesen villeicht mal!!!!!! Einen riesen dank an die Polizei für die Hilfe der armen Tiere. Gebt bitte solchen leuten nie mehr die von Erlaubnis ein Tier, egal welcher art zu besitzen. Echt zum KO…..!!!!!Report

  3. Wenn man seine Hunde „VERGISST“ ist das ein Zeichen eines sehr schlechten Hundehalters. Ich möchte nicht wissen wie er sonst mir diesen armen Tieren umgeht.
    Diese Hunde gehörten dem unmöglichen Besitzer genommen, ansonsten sehr streng kontrolliert !Report

  4. Was sind das nur für Hundehalter. Wegnehmen sollte man denen den/die Hunde. Verzeigung ist lächerlich. Hoffentlich gibt es eine saftige Busse. Fragt man sich dann auch, wozu solche Leute Hunde haben … Auch die welche ständig am Smartphone hängen, noch krasser wenn sie noch einen Kinderwagen stossenReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*