Featured Video Play Icon

Basel

Velofahren ist weiterhin im Trend

Der Trend der vergangenen Jahre hält an: Auch im vergangenen Jahr stiegen in Basel wieder mehr Leute aufs Velo. Die Zunahme beträgt drei Prozent.

In den vergangenen acht Jahren hat der Veloverkehr um insgesamt 29 Prozent zugenommen, wie das Basler Baudepartement (BVD) am Montag mitteilte. Darum realisiert das BVD laufend neue Veloinfrastruktur. Im Jahr 2018 gehörten Roteinfärbungen von Velostreifen oder eine neue Verbindung vom Hexenweglein zur St. Jakobsstrasse zu den Massnahmen.

Auch in Zukunft will das BVD sichere und schnelle Veloverbindungen gewährleisten. Dies entlaste die Strassen vom Verkehr, was insbesondere in den Wohnquartieren zu mehr Aufenthalts- und Lebensqualität führt.

Derweil ging der Autoverkehr auf den Basler Strassen 2018 weiter zurück. Auf den Stadtstrassen betrug der Rückgang im vergangenen Jahr 1 Prozent. Seit 2010 ging der Verkehr auf dem Stadtstrassennetz damit laut dem BVD um 6 Prozent zurück.

Erstmals seit Längerem nahmen auch die Verkehrsmengen auf den Hochleistungsstrassen um 1 Prozent ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*