Featured Video Play Icon
Der Telebasel Glam Beitrag vom 14. Juni 2019.

Basel

Viele, viele bunte Vögel an der Art Basel

Die Art Basel bringt das Beste, was Kunst zu bieten hat. Und sie lockt jede Menge bunter Vögel an. Glam hat die verrücktesten Outfits gesucht – und gefunden.

Für die einen kann die Suche nach dem perfekten Outfit für die Art Basel gar nicht schnell genug gehen, die anderen stellen ihre Outfits für die Kunstmesse tagelang penibel zusammen. Glam tauchte in die Art Basel und die  LISTE Art Fair Basel ein und suchte nach dem verrücktesten Outfit.

Von Gucci über Second Hand zum Handwerker-Overall

Zeigen, was man hat, lautet die Devise zweier Besucher aus Deutschland. In ihreb Outfits kombinieren Sie gleich drei Luxusmarken: Gucci, Prada und Louis Vuitton. Der Markenname kann dabei nicht gross genug auf den Kleidern stehen. Ihre Kleidungsstücke fotografieren sie vorher mit einer Polaroid-Kamera und stellen sie passend zusammen.

Ihr Outfit nicht nur selbst zusammengestellt, sondern gar selbst genäht, hat Mariia aus der Ukraine. Die Hobby-Modedesignerin nähte Jeans-Stoff auf eine Art Netz und schmiedete sich so ihr eigenes Kleid. Ein echter Hingucker!

Weder genäht, noch zusammengestellt hat Liste-Besucher Markus aus Österreich. Er habe lediglich ein einziges Kleidungsstück mit nach Basel genommen: einen Handwerker-Overall. Der sei bequem und tue seinen Dienst.

Rafaela aus Napoli lieh sich ihr Outfit – oder zumindest einen Teil davon – von ihrer Oma. Eine schlammfarbene Jacke aus den 70er-Jahren und eine Bluse von einem Vintage-Markt verliehen der Italienerin den typischen Kunstliebhaber-Look.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*