Featured Video Play Icon
Der Telebasel Sport-Beitrag vom 12. Juni 2019.

Basel

«Mit dem FCB will ich immer verbunden sein»

Timm Klose ist zurück in Basel – wenn auch nur für einen Reha-Aufenthalt in der Rennbahnklinik. Dort bereitet er sich auf die Premier League vor.

In jeder Transferperiode kommt immer wieder das gleiche Gerücht auf: Timm Klose soll zurück zum FCB kommen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es endlich klappt, war in diesem Sommer so gross, wie noch nie zuvor.

Wäre da nicht die Premier League

Der Vertrag des 31-Jährigen bei Norwich City lief nach der letzten Saison aus. Somit wäre es die Chance für Rotblau gewesen. Doch Schlussendlich kam es anders. Den «Canaries» gelang der Wiederaufstieg in die Premier League. Der Klub wollte unbedingt mit dem Basler verlängern und Timm Klose wollte auch: «Ich hatte immer das Gefühl, dass der Klub mich unbedingt behalten will und zusätzlich habe ich ein tolles Verhältnis zu den Fans». So ist es verständlich, dass sich Timm Klose in Norwich zu Hause fühlt.

Noch einmal Premier League spielen zu können, diese Chance wollte sich Timm Klose nicht entgehen lassen. «Der Aufstieg in die Premier League war sicherlich ausschlaggebend für diesen Entscheid. Ich möchte noch einmal zeigen, dass ich immer noch mit den Besten der Welt mithalten kann», so Klose.

Sein Herz gehört dem FCB

Trotz aller Liebe zu Norwich ist der FCB der Klub seines Herzens. Egal wo Timm Klose gerade ist, verfolgt er Rotblau. Schon früh ging er als kleiner Junge mit seinem Vater ins Joggeli, später mit Freunden in die Muttenzerkurve mit dem grossen Traum, eines Tages selbst das rotblaue Trikot zu tragen und vor der Kurve jubeln zu können.

Dieser Traum blieb ihm bisher jedoch verwehrt. Obwohl er in der Jugendabteilung von Rotblau kickte, absolvierte er bislang noch keine einzige Partie für die erste Mannschaft. Stattdessen zog es ihn nach Thun, Nürnberg, Wolfsburg und schlussendlich zu Norwich.

Auch der Innenverteidiger selbst ist überrascht, dass es bis jetzt noch nicht geklappt hat: «Ich dachte selbst auch, dass ich früher zurückkehren werde und klar wäre ein Wechsel zum FCB ein tolles Erlebnis für mich gewesen».

Für immer Rotblau

Sein neuer Vertrag läuft noch bis im Sommer 2022, dann wäre Timm Klose 34. Was danach geschieht, weiss Klose selbst noch nicht: «Walter Samuel war beispielsweise auch in fortgeschrittenem Alter als er zum FCB kam – und da hatten zuerst auch alle Zweifel. Doch der war so verbissen, dass ihn alle liebten und es am Ende schade fanden, dass er nicht noch eine Saison angehängt hat. Wenn es bei mir auch so ist, dann ist es so».

Allerdings könnte sich Klose auch eine Zukunft neben dem Platz gut vorstellen. Bereits jetzt absolviert er eine Ausbildung zum Sportchef und wird auch bald eine Trainer-Ausbildung beginnen.

Ob Timm Klose jemals noch für die FCB auflaufen wird, steht also weiterhin in den Sternen. Für ihn ist jedoch klar, dass er immer mit dem FCB verbunden sein will, in welcher Funktion auch immer. Abschliessend muss man aber fast sagen, dass es wirklich schade wäre, wenn eine solche Identifikationsfigur wie er, nie für Rotblau auflaufen durfte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant