Der Musiker mit bürgerlichem Namen Malcolm John Rebennack Jr. trat auch mehrere Male an Schweizer Festivals auf, darunter am Montreux Jazz Festival und an der Baloise Session in Basel. (Bild: Keystone)

International

Blues-Legende Dr. John gestorben

Der amerikanische Rock- und Blues-Musiker Dr. John ist tot. Er starb am Donnerstag 77-jährig an einem Herzinfarkt

Der Künstler mit bürgerlichem Namen Malcolm John Rebennack Jr. war Mitglied der Rock ‘n’ Roll-Hall of Fame, sechsfacher Grammy-Gewinner und Komponist. Er habe eine einzigartige Musik kreiert, die seine Heimatstadt New Orleans in ihrem Kern trage, so wie er sie immer in seinem Herzen getragen habe, schreibt die Familie.

Der Musiker trat auch mehrere Male an Schweizer Festivals auf, darunter am Montreux Jazz Festival, an der Baloise Session in Basel und am Luzerner Blue Balls Festival.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant