Jure Jerkovic war bekannt für seine raffiniert getretenen Freistösse. Ein solcher Ball führte hier zu einem Tor im damaligen Meistercup-Heimspiel gegen Dynamo Berlin. (Bild: Keystone)

Schweiz

Frühere FCZ-Legende Jure Jerkovic verstorben

Jure Jerkovic, einer der besten ausländischen Spieler im Schweizer Fussball in den Siebziger- und Achtzigerjahren, ist im Alter von 69 Jahren verstorben.

Kroatische Medien meldeten am Montag den Tod der FCZ-Legende Jure Jerkovic. Der torgefährliche Mittelfeld-Regisseur Jerkovic war eine der grossen FCZ-Figuren beim Gewinn des Meistertitels der Stadtzürcher im Jahre 1981 unter Trainer Daniel Jeandupeux. Mit der unlängst verstorbenen Goalie-Legende Karl Grob sowie dem damaligen Libero Gianpietro Zappa (starb 2005 an Krebs) sind mittlerweile drei Teamstützen jener Meistermannschaft nicht mehr am Leben.

Der von Hajduk Split gekommene Jerkovic spielte von 1978 bis 1985 für den FC Zürich und liess seine Karriere danach in der Nationalliga B bei Lugano ausklingen (1985/1986).

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*