Featured Video Play Icon
(Video: youtube/ KimBoMusic)

Basel

Frauenstreik: Der Song zum Protest kommt aus Basel

Zehn Tage vor dem Frauenstreik veröffentlichen vier Basler Künstlerinnen den Song zum 14. Juni. «Mir Streiked!» soll die Massen mobilisieren.

«Mein Ziel ist es, Menschen mit meiner Kunst zu inspirieren, zu empowern und zusammenzubringen», sagt Mitkoponistin und Sängerin Seraina Sarah Dähler aka Sasa. Zusammen mit KimBo, Mer Ayang und Sascha Rijkeboer schrieben sie einen Rap-Song verpackt in souliger Musik  und Reggae-Melodien.

KimBo, die als Einjährige schon den Frauenstreiktag 1991 miterlebte, freue sich, nun 28 Jahre später mit ihrer Musik zum Streik beitragen zu können, heisst es in einer Mitteilung von Frauenstreik Basel. Die vier Künstlerinnen hätte sich in den letzten Monaten intensiv ausgetauscht. «Dadurch ist ein authentischer Song entstanden, bestehend aus vielen Perspektiven», sagt KimBo.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant