Featured Video Play Icon
(Video: Telebasel)

Basel

Die «Supermarkt Ladies» zu Besuch in Basel

Ein Musical zum Mitbestimmen gibt es nicht alle Tage – in «Supermarkt Ladies» wurde das vom 22. bis 26. Mai in Basel möglich. Glam war mit dabei.

Das Musical «Supermarkt Ladies» von Dominik Flaschka und Roman Riklin machte Halt in «Das Zelt» in Basel. In den Hauptrollen waren Sandra Studer, Fabienne Louves und Gigi Moto zu sehen.

Wer sind die Hauptdarstellerinnen?

Louves würde einen Auftritt vergessen

Glam hat mit den drei Hauptdarstellerinnen das Spiel «Wer würde eher?» gespielt. Als die Frage aufkam, wer am ehesten einen Auftritt vergessen würde, waren sich alle einig: Fabienne Louves. Bei einer Probe sei die Musicaldarstellerin zu lange am Handy gewesen und habe so ihren Auftritt verpasst. Gigi Moto fügte jedoch noch an: «Eigentlich ist Fabienne sehr gut organisiert.»

Im Musical müssen die drei auch auf Rollschuhen performen. Wer würde denn am ehesten für immer die Rollschuhe anbehalten? Hier sind sich ebenfalls alle einig: Sandra Studer. «Ich kann es auch nicht gut. Ich motze einfach weniger. Es war im Stück auch meine Idee, also muss ich es fast mögen», so die Zürcherin.

«Supermarkt Ladies»

Im Musical sind Paula, Conny und Ilse Verkäuferinnen in einer Supermarkt-Filiale. Ihr Vorgesetzter Eggenschwiler (gespielt von Eric Hättenschwiler) ist nicht der Beliebteste im Geschäft. Als er Paula fristlos kündigt, fängt der Spass an. Denn der Chef wird im Kühlraum eingesperrt. Freilassen? Von wegen. Die drei Freundinnen übernehmen die Filiale gleich selbst.

Das spezielle am Musical ist, dass die Zuschauer selbst mitbestimmen können, wie es weitergeht. Das funktioniert so: Die Darsteller geben dem Publikum zwei Entscheidungen zur Wahl. Mittels Applaus wird ermittelt, wie das Musical fortgesetzt wird. Ein Beispiel: Sollen die Darsteller ohne oder mit Rollschuhen den Laden putzen? Das entscheidet das Publikum.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*