(Keystone)

Region

FCB schliesst die Saison erfolgreich ab

Im St. Jakob-Park feiert der FCB zum Saisonabschluss einen klaren 4:1-Sieg gegen ein ersatzgeschwächtes Neuchâtel Xamax. Mann des Spiels: Samuele Campo.

Die gut 21’000 Zuschauer bekamen einen Match mit eigenartigen Voraussetzungen präsentiert. Die Neuenburger schonten im Hinblick auf die Barrage sechs an sich einsatzfähige Spieler – zumeist solche, die für das Barrage-Hinspiel gegen Aarau oder Lausanne-Sport gesperrt gewesen wären.

Schönes Freistosstor von Campo

Die Massnahme von Trainer Stéphane Henchoz war verständlich. Aber mit dem Rumpfkader war gegen Basel nicht viel auszurichten. Die Basler waren klar überlegen und hätten aufgrund der Chancenanteile in der Pause wesentlich deutlicher führen müssen als durch das sechste Saisontor von Samuele Campo, der nach 26 Minuten mit einem geschlenzten Freistoss via Latte traf.

Den verdienten Lohn fuhren die Basler in der zweiten Halbzeit mit drei weiteren Toren doch noch ein. Samuele Campo liess sich als Doppeltorschütze ausrufen und krönte sich mit dem Assist zum 3:0 zum Mann des Spiels. Blas Riveros verwertete den Pass eiskalt mit einem Lupfer. In der 74. Minute kam der junge Julian Vonmoos zu seinem Debüt für den FCB. In der 91. Minute feierte dieser den perfekten Einstand und traf zum Schlussresultat von 4:1. Kurz davor verkürzte Kemal Ademi für Neuchâtel Xamax.

Abschied Marek Suchy

Marek Suchy kam in der 79. Minute zu seinem letzten Einsatz für Rotblau. Damit beendet er eine lange und erfolgreiche Zeit beim FC Basel. Vor dem Spiel wurde er mit Antonio Signori von Fans und Club verabschiedet.

Für die Mannschaft von Trainer Marcel Koller ging es um nichts mehr, es sei denn um die Aufbesserung der Zahlenbilanzen. So holten die Basler aus den 18 Spielen der Rückrunde 12 Siege bei nur einer Niederlage (1:3 in Bern). Und in der gesamten Rückrunde haben sie gegenüber YB nur einen Punkt eingebüsst. Die weiteren 19 Punkte Rückstand hatten sie sich im Herbst eingehandelt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mehr aus dem Channel

Auch interessant