Featured Video Play Icon
So geht eine Ballannahme à la Roger Federer im Tennis. (Video: youtube/HamzaKov)

International

Roger Federer zaubert wieder

In einem Training in Paris vor den French Open zeigt Roger Federer einmal mehr, welch grandiose Ballkontrolle er hat. Ein Video geht zur Zeit viral.

Ballkontrolle à là Roger Federer. Einfach, lässig – und als wäre es das Einfachste auf der Welt. Der Maestro bereitet sich zur Zeit in Paris auf Roland Garros vor – drei Jahre nach seinem letzten Auftritt. Ein Video zeigt King Roger bei einer Annahme eines Balles. Die Tenniswelt applaudiert.

Das 13-sekündige Filmchen zeigt Roger Federer bei einem Aufschlag. Sein Trainingsgegner retourniert etwas gar weit. Der Vierfachpapi scheint aber unbedingt den Ball wieder haben zu wollen und stoppt den wuchtigen Schlag des Gegenspielers ohne mit der Wimper zu zucken mit dem Racket aus der Luft. «Ah, ganz stark!» hört man noch ein Mann die Szene kommentieren. Das kurze Video wird ein Internet-Hit.

Federer startet gegen Sonego

Der 17-fache Major-Sieger trifft auf den French Open-Debütanten Lorenzo Sonego, der im letzten Monat erstmals in die Top 80 der Weltrangliste vorgestossen ist. Beim Masters 1000-Turnier von Monte-Carlo wurde der 24-Jährige erst im Viertelfinal gestoppt.

Folgt das Turnier der Logik der Setzliste, trifft Roger Federer danach auf den Tunesier Malek Jaziri (ATP 94) und auf dem Weg in die Viertelfinals auf die Italiener Matteo Berrettini (ATP 32) und Marco Cecchinato (ATP 19), den Halbfinalisten vom Vorjahr.

Gegen alle möglichen italienischen Gegner hat Federer noch nie gespielt. In der Runde der letzten Acht könnten der Grieche Stefanos Tsitsipas (ATP 6) oder Stan Wawrinka (ATP 27) die Gegner sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*