Featured Video Play Icon

Schweiz

«Ein bisschen Schlaf hat gefehlt»

Der FC Basel holt im Berner Oberland die nächsten drei Punkte. Obwohl der Kater nach den Cup-Feierlichkeiten sicht- und spürbar war im Spiel.

«Das war sicherlich nicht unser besten Spiel», sagt Eray Cömert nach dem Schlusspfiff in Thun. Und der Innenverteidiger trifft den Nagel auf den Kopf.

Suboptimale Vorbereitung

Wie schon im Cupfinal am Sonntag, sind es die Berner Oberländer, die stark agieren. Sich am Ende aber geschlagen geben müssen. «Ob verdient oder nicht, kann man nicht sagen», sagt FCB-Goalie Jonas Omlin.

Der Kater der Basler nach den Cup-Feierlichkeiten war spür- und sichtbar. «Solche Spiele sind immer schwer nach einem Cupsieg», so Eray Cömert weiter. Auch FCB-Trainer Marcel Koller sieht das ähnlich: «Eine Feier ist nicht die optimale Vorbereitung», so Koller.

Nicht bei hundert Prozent

«Wir haben ziemlich gefeiert. Ich weiss nicht, ob jeder bei hundert Prozent war. Ein bisschen Schlag hat gefehlt. Wir wollten trotzdem gewinnen. Und es ist wichtig, dass wir das geschafft haben», so Cömert.

Laut Jonas Omlin seien die Spieler alle ausgenüchtert gewesen. «Aber es ist schwierig, nach so einem Erfolg den Fokus hoch zu halten. Bei uns geht es ja eigentlich um nichts mehr. Und trotzdem haben wir das Minimum rausgeholt und die drei Punkte geholt. Darauf können wir auch ein bisschen stolz sein», so Omlin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant