Featured Video Play Icon
(Bild: MyCamper)

Partner Content

Camping 2.0: Das Airbnb für Campingfahrzeuge aus Basel

Das Motto von MyCamper ist Teilen. Im Stile von Airbnb betreibt das junge Basler Start-up die grösste Camper-Sharing-Plattform der Schweiz.

Durch dieses zeitgemässe Konzept kann der übermässige Konsum eingeschränkt und wertvolle Ressourcen gespart werden. Doch nicht nur das, zudem bekommen Reiselustige einen Einblick in Fahrzeuge mit einer ganz persönlichen Note.

Camper ist nicht gleich Camper – dies wird beim Stöbern durch die Auswahl von MyCamper schnell klar. Schon auf den ersten Blick ist erkennbar, die Reisemobile werden in drei Kategorien unterteilt: Campingbusse, Wohnmobile und Wohnwagen. Doch diese grobe Unterscheidung zeigt nicht annähernd die Vielfalt und Originalität der Reisemobile und deren Interieur. MyCamper tanzt nicht nur mit diesen Fahrzeugen aus der Reihe:

(Bild: MyCamper)

Düdado

Ein besonderer Blickfang ist der Mowag Camper. Das ehemalige Feuerwehrauto wurde nach dem Ende der professionellen Nutzung ausgebaut und fährt im Pensionsalter als vollwertiger Camper mit zwei Schlafplätzen durch die Gegend. Anstatt der Feuerwehrleiter kann man beim Mowag einen Sonnenstoren für heisse Tage ausfahren. Nicht nur durch sein rotes Gewand und die Blinklichter fällt der Mowag auf, auch der Sound des Feuerwehrmotors wird von den bisherigen Mietern als einzigartig beschrieben.

Zum Fahrzeug

(Bild: MyCamper)

Gruss aus den Bergen

Tom, so heisst das VW-Büsli mit dem «urchigen» Charakter. Auf den ersten Blick wirkt Tom wie einer der zahlreichen, kultigen Bullis von denen man so viele auf der Strasse antrifft. Schaut man hinter die blickdichten Vorhänge, gibt es noch einiges mehr zu entdecken. Im Innern des Fahrzeugs fühlt man denselben gemütlichen Charme, den ein Ferienhaus in den Bergen ausstrahlt. Dieses Gefühl kommt nicht von ungefähr, denn die Ablagefläche sowie die Decke fertigten die beiden Besitzer aus dem Holz eines 150 jährigen Graubündner Chalets. Auch beim restlichen Ausbau wurde der Fokus voll auf Holz gelegt.

Zum Fahrzeug

(Bild: MyCamper)

On Fire

Beim YellowHouseOnWheels handelt es sich dem Namen nach um einen ehemaligen Flitzer der Post. Zwar werden heute keine Briefe mehr mit dem Kastenwagen befördert, aber trotzdem dreht das gelbe Büsli weiterhin seine Runden – nun allerdings als Camper mit 2 Schlafplätzen. Dieses Fahrzeug besitzt ein besonderes Gadget, dass vor allem in der kalten Jahreszeit nützlich ist. Nein, es handelt sich nicht um eine normale Heizung, sondern es besteht die Möglichkeit das campereigene Cheminée anzufeuern. Da kann das Wintercamping kommen.

Zum Fahrzeug

Möchtest auch du in einem Camper mit Ecken und Kanten verreisen? Klick dich durch die Auswahl von MyCamper und finde deinen passenden Reisebegleiter.

Zur Homepage

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*