(Symbolbild: Keystone)

Basel

Vom Betreten des Hardwalds wird abgeraten

Die Trockenheit des Sommers 2018 sowie zu Beginn des Jahres hat Folgen: Die Bäume im Hardwald können umstürzen. Es wird davon abgeraten, den Wald zu betreten.

Die Situation habe sich im Hardwald in den vergangenen Tagen noch zugespitzt, schreibt die Bürgergemeinde der Stadt Basel in einer Mitteilung vom Dienstag, 21. Mai 2019. Trotz bereits erfolgten Eingriffen sei die Anzahl dürrer Bäume hoch. Diese könnten umstürzen sowie Kronen- und Astteile könnten abbrechen.

Weil dadurch für die Waldbesucher ein erhöhtes Sicherheitsrisiko bestehe, habe der Forstbetrieb der Bürgergemeinde der Stadt Basel eine erste Sofortmassnahme ergriffen: An den Wegen, die in den Wald führen, werden Schilder angebracht, die vom Betreten des Hardwalds abraten.

In Zusammenarbeit mit den Gemeinden Birsfelden und Muttenz sei die Bürgergemeinde – als Waldbesitzerin – daran, weitere Massnahmen zu prüfen, heisst es in der Mitteilung weiter.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*