(Foto: Twitter)

Region

Lastwagen verliert Bierkästen – A3-Ausfahrt gesperrt

Riesiges Scherbenmeer bei der A3-Ausfahrt Rheinfelden-Ost: Ein Sattelzug verlor kurz nach 7 Uhr einen Teil der Ladung. Die Ausfahrt war längere Zeit gesperrt.

Schreck am Montag früh für einen Lastwagen-Chauffeur, der mit seinem Sattelzug auf der Autobahn A3 unterwegs war. In der langgezogenen Rechtskurve verlor er einen grossen Teil seiner Ladung: Bierkästen. Das Resultat war ein riesiges Scherbenmeer. Laut der Aargauer Kantonspolizei war die Ladung ungenügend gesichert.

Die Räumungsarbeiten dauerten bis kurz nach 10.30 Uhr. Die Autobahnausfahrt musste zunächst für den Schwerverkehr und dann vorübergehend auch für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Kantonspolizei Aargau verzeigte den 38-jährigen Franzosen, der als Fahrer auch für eine korrekte Ladungssicherung verantwortlich war.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden an der Ladung, am Fahrzeug sowie an der Infrastruktur kann noch nicht beziffert werden. Weit über 200 Bierflaschen gingen laut Polizeisprecher Roland Pfister in die Brüche.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant