Featured Video Play Icon

Region

Alkoholisierter Lenker (22) baut Selbstunfall

Mit 1,2 Promille intus hat am Sonntag auf der Autobahn A3 ein 22-Jähriger einen Selbstunfall gebaut. Er blieb unverletzt - das Auto ist nur noch Schrott.

Der Selbstunfall ereignete sich um 8 Uhr bei der Autobahnausfahrt Frick in Richtung Basel, wie die Aargauer Kantonspolizei am Montag mitteilte. 22-Jährige kam in der Kurve von der Strasse ab und fuhr geradeaus in die Böschung.

Der Atemlufttest ergab einen Wert von mehr als 0,6 Milligramm Alkohol pro Liter Atemluft – was 1,2 Promille entspricht. Der Unfallfahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis vorläufig ab.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*