Featured Video Play Icon
Der Telebasel News Beitrag vom 18. Mai 2019.

Basel

«Das ist respektlos uns gegenüber»

Basel ist eine Velo-Stadt und das regt viele Rollstuhlfahrer auf. Denn die Behindertenparkplätze sind oft durch Fahrräder blockiert.

Liz Isler ist wütend. Immer wenn sie in der Stadt einen Parkplatz sucht, ist dieser bereits mit Velos zugestellt. Für Rollstuhlfahrer ist das ein grosses Problem. «Das ist total respektlos uns gegenüber. Wir sind genau so Menschen wie jeder andere auch», sagt Isler.

Sie habe das Gefühl, dass für Velofahrer, aber auch für Autofahrer die Gesetze nicht gelten. Gerade der Behindertenparkplatz an der Schifflände sei selten leer. «Er ist meistens besetzt, aber nicht von einem Auto, das für Rollstuhlfahrer gedacht ist».

Polizei weiss von dem Problem

Bei der Kantonspolizei hat man bereits Kenntnis von diesem Problem. «Der Kantonspolizei Basel-Stadt ist bekannt, dass namentlich in der Innenstadt (Eisengasse) immer wieder Fahrräder auf Behindertenparkfeldern abgestellt werden», so Martin Schütz, Mediensprecher Justiz- und Sicherheitsdepartement, auf Anfrage. So sammeln die Mitarbeitenden des Zentralen Sicherheitsstellungsortes im Zeughaus immer wieder falsch abgestellte Velos ein. «Gerade das Einsammeln von Velos auf Behindertenparkfeldern hat bei den Kontrollgängen Priorität».

Wer sein Fahrrad falsch abstellt und es eingesammelt wird, dem droht eine Busse von 20 Franken. Ausserdem seien 35 Franken fällig, wenn man sein Velo im Zeughaus wieder abholt.

Appell an die Autofahrer

Das Problem seien aber nicht nur die Velos, die auf dem Behindertenparkplatz abgestellt werden. «Für uns Rollstuhlfahrer oder auch Gehbehinderte ist es ein Vorteil, wenn diese Leute gar nicht erst auf Plätze fahren», so Markus Schley. Deshalb sein Appell an alle Autofahrer: «Lasst diese Plätze doch bitte den Leuten, die sie wirklich benötigen». Egal ob mit Elektro- oder Handrollstuhl, die Herausforderung beim Parkieren mit dem Auto sei schon genug gross.

2 Kommentare

  1. Keine Stadt ist so blöd in der 🇨🇭 wie Basel mit Papier Gesetze, auch Alte Menschen haben probleme Claraplatz Greifengasse, bis Rheingasse kann Strasse nicht über Queren, ist 45,Jahren ohne Velo gegangen, nur BVB war g,mütlicher, auf dem Gehsteig wird man ab Knallt von Kettelitrapper!!! Gruss DorschReport

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*