(Symbolbild: Keystone)

Baselland

Baselbieter Kulturpreise für Musiker, Künstlerin und einen Zirkus

Der Pianist Mischa Cheung und die Künstlerin Kitty Schaertlin sind die diesjährigen Spartenpreiseträger Kultur des Kantons Baselland.

Anlässlich der 50. Verleihung in der Dreispitzhalle in Münchenstein BL gab es überdies einen speziellen Jubiläumspreis. Den mit 25’000 Franken dotierten eigentlichen Kulturpreis vergab der Kanton Baselland 2019 nicht. Stattdessen verlieh er einen einmaligen Jubiläumspreis zum 50-Jahr-Jubiläum, wie aus einer Medienmitteilung der Abteilung Kulturelles hervorgeht.

Dieser mit ebenfalls 25’000 Franken am höchsten dotierte Preis ging an die Chorleitungen der Gymnasien in Muttenz und Liestal. Das Preisgeld ist für Chorprojekte in diesen Schulen zweckgebunden.

«Grossartiger Botschafter»

Der 1984 in Tenniken geborene und international tätige Pianist Mischa Cheung wurde als «grossartiger Botschafter» der Qualität der regionalen Musikausbildung und -förderung mit einem mit 20’000 Franken dotierten Spartenpreis geehrt. Ebenso die 1961 in Sissach geborene Kitty Schaertlin, die sich als politisch engagierte Organisatorin von Kunstausstellungen, Kuratorin sowie als Schöpferin von skulpturalen sowie installativen Kunstwerken verdient gemacht habe.

Mit einem Förderpreis in der Höhe von 15’000 Franken bedacht wurde schliesslich das Faraway Zirkusspektakel. Die 2010 gegründete und in Arlesheim BL ansässige Compagnie verzaubere das Publikum mit einer Verbindung aus Artistik, Komik, Theater und Live-Musik, heisst es in der Mitteilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*