Featured Video Play Icon
Erni Maissen zum Spiel zwischen YB und den FCB. (Video: Telebasel)

Basel

«Die Übermacht von YB hat mich schockiert»

Der FCB hatte gegen YB mal wieder keine Chance. Die Distanz zum Meister ist aus Basler Sicht nicht kleiner geworden.

Die Ernüchterung ist gross bei Rotblau. Das Spitzenspiel in Bern gegen die Young Boys hat eines gezeigt: Der FCB ist dem Meister nicht wirklich näher gekommen. Ein erneutes Debakel konnte nur knapp verhindert werden.

Extremer Unterschied zwischen YB und FCB

«Wenn man das Spiel gesehen hat, muss man sagen, dass da noch eine grosse Distanz dazwischen liegt», so FCB-Kaderplaner Remo Gaugler in FCB Total. Für ihn sei es aber keine Machtdemonstration der Berner gewesen, weil es um nichts mehr ging. Der Stolz auf Seiten der Basler sei aber sicherlich vermisst worden.

Der ehemalige FCB-Spieler Erni Maissen war sogar schockiert, als er das Spiel sah. «Der Unterschied war extrem. YB hat klar gezeigt, wer der Meister ist. Die Basler waren extrem weit weg von YB», so Maissen. «Die Übermacht von YB hat mich schockiert», so die FCB-Legende weiter.

Eine Frage der Qualität?

Nach dem guten Start des FCB mit dem Führungstreffer ist das Spiel zur Abwehrschlacht verkommen. Ist es ein Mentalitätsproblem? Eine Frage der Taktik? Oder gar eine Frage der Qualität? «Es war etwas von allem», meint Gaugler. Man sei nicht auf die Wucht des Gegner vorbereitet gewesen. Auf das Selbstverständnis, das YB zurzeit an den Tag legt. Ein qualitatives Problem sieht der FCB-Kaderplaner aber nicht unbedingt.

Das sieht Erni Maissen völlig anders: «Das Mittelfeld war nicht in der Lage, nach vorne Entlastung zu schaffen. Die kamen gar nicht dazu. Hinten im Zentrum fehlt einfach ein Turm, der die hohen Bälle klären kann. Und auch der Sturm kann keine Entlastung bringen. Da kannst du gut eingestellt sein wie du willst. Die Qualitäten sind einfach nicht da», so Maissen. Und das sei nicht das erste Mal, dass sich dieser Fakt offenbare beim FCB.

Gegen die anderen Schweizer Vereine reiche das halt trotzdem meistens. Aber der FCB muss auf YB schauen. «Nächstes Jahr will man nicht mehr guter Zweiter sein in der Liga. Nächstes Jahr will man wieder um den Meistertitel mitspielen. Da muss personell einfach was gehen», so Erni Maissen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant