(Foto: Google Earth)

Region

Öl-Teppiche auf dem Rhein

Am Montag Vormittag haben mehrere Feuerwehren auf dem Rhein bei Rheinfelden Ölsperren errichtet. Aus einem Schiff im Hafen ist Öl ausgelaufen.

Mehrere Anrufer meldeten gegen 9.30 Uhr einen Ölfilm, der in einer Breite von rund 15 bis 20 Metern auf dem Rhein trieb. Das Polizeipräsidium Freiburg bestätigte gegenüber Telebasel den Einsatz. Die Feuerwehr Basel errichtete auf Höhe des Kraftwerks Kaiseraugst eine Ölsperre. Zusätzlich wurden noch mehrere kleine Ölsperren durch die Freiwilligen Feuerwehren Rheinfelden, Birsfelden und Grenzach ausgelegt. Es wurden immer wieder schmale Öl-Teppiche gesichtet.

Gegen 13.30 Uhr meldete die Wasserschutzpolizei, dass sich der Ölfilm langsam aufzulösen begann. Aufgrund der insgesamt geringen Ölmenge sind laut Mitteilung keine Umweltschäden zu erwarten. Die Ermittlungen nach dem Verursacher dauern laut Polizei an. Das Öl lief mit grosser Wahrscheinlichkeit aus einem Boot im Hafen Rheinfelden aus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant