(Foto: Key)

Basel

Neues Gesicht für die Passerelle

Das Angebot auf der Passerelle im Bahnhof Basel SBB wird umfassend erneuert. Laut SBB eröffnen die ersten Geschäfte ihre Türen im Herbst 2019.

Die Geschäfte Dolmetsch, Mobilezone, Aradu, Import Parfumerie und Schreibbar sind ab 1. August 2019 nicht mehr in Bahnhof Basel vertreten, wie die SBB in einer Medienmitteilung schreibt. Ab Herbst werden die Plätze neu durch folgende Anbieter eingenommen:

  • Sutter Begg (heute im Ostflügel)
  • Autogrill
  • L’Occitane
  • Kaffeemacher
  • Tiger Stores
  • Rituals (neu ab Januar 2021)
  • Kiosk (neu ab Januar 2021)

Die Geschäfte Lollipop, Chicorée und Läckerli Huus bleiben weiterhin auf der Passerelle, wechseln aber ihren Standort. Die Firma Sprüngli schliesst ihr Geschäft auf der Passerelle per Ende Juni und eröffnet voraussichtlich im ersten Quartal 2021 eine neue Filiale im modernisierten Westflügel. «Ziel ist, das Angebot an die veränderten Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden anzupassen», schreiben die SBB.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant