Die Hauptstrasse B34 in Schwörstadt musste wegen eines Unfalls vollgesperrt werden. (Bild: Google Maps)

Region

Hauptstrasse wegen schweren Unfalls vollgesperrt

Wegen eines Verkehrsunfalls musste am Samstagabend B34 in Schwörstadt (D) vollgesperrt werden. Der Unfall ging glimpflich aus.

Der Unfall ereignete sich am frühen Samstagabend im deutschen Schwörstadt bei Rheinfelden. Der Fahrer eines Fords geriet auf der Hauptstrasse B34 in der Nähe des Lokals «Blauer Bock» auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Mercedes.

Am Ford wurden das linke Vorderrad, der Kotflügel und ein Teil des Fahrertür weggerissen. Weshalb der 35-jährige Lenker auf die Gegenfahrbahn geriet, ist laut der deutschen Polizei noch unklar.

Am Mercedes wurde das linke Vorderrad zertrümmert und der Kotflügel abgerissen. Die Fahrzeugteile wurden durch den Zusammenprall grossflächig auf der Hauptstrasse verteilt. Gemäss Polizei wurden der Fahrer des Fords und die anderen drei Insassen leicht verletzt. Auch der 37-jährige Mercedes-Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

Die Polizei musste die B34 für rund vier Stunden sperren. Der Verkehr wurde umgeleitet. An den Fahrzeugen entstand laut erster Schätzung der Polizei ein Gesamtschaden von rund 25’000 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Auch interessant